Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum
HTFO auf Facebook
Hallo :-:
Das Haustierforum ist nun auch auf Facebook vertreten.
Hier darf gern 'geliked' und 'geteilt' werden!


eine erprobte Technik es ist wirklich vollbracht!


Neue Benutzer

mamaobinna (10. November 2017, 19:05)

leoniehartmann (12. Oktober 2017, 14:53)

christoph gerber (8. Oktober 2017, 19:44)

Mellody (2. September 2017, 18:02)

sonnenschein (31. August 2017, 01:02)

forenlist
forenlist.de Deine moderierte Forenliste

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Haustierforum Online. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Charly

Hörncheneltern

  • »Charly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 915

Wohnort: Solingen, NRW

Beruf: UPS Zusteller

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. Oktober 2016, 19:54

8 1/2 Jahre sind eine verdammt lange Zeit....

Hallo ihr Lieben,

lange ist es her, daß ich hier gepostet habe, nun melde ich mich mit einer traurigen Nachricht. Anfang dieser Woche haben wir schweren Herzens entschlossen, daß es wohl besser ist Sammy gehen zu lassen. Er war nun stolze 8 1/2 Jahre alt. Schon im letzten Jahr merkte man im sein Alter deutlich an, er war nicht mehr so flink, und ist deutlich ruhiger geworden. Seine Sprünge waren nicht mehr so zielsicher, er sprang häufig zu kurz, auch wenn die Entfernung gar nicht so groß war, auch in anderen Situationen wurde deutlich das seine Augen wohl altersbedingt nachgelassen haben. Wir richteten seinen Käfig Senioren gerecht ein, so daß er alles ohne Sprünge erreichen konnte und große Plattformen sollten tiefe Stürze vermeiden. Er kam damit gut zurecht.
Im späten Frühjahr diesen Jahres entdeckten wir dann, daß sich am linken Vorderbein ein Hautlappen bildete. Es sah so aus, als wenn die Haut von der dort ausgeleiert war und von der Schulter herunter rutscht. Wir consultierten mit einigen Fotos eine Tierärtztin. Sie konnte keine eindeutige Diagnose stellen, da es aber keine Schwellung war wurde ein Tumor ausgeschlossen. Sie riet uns ihm auf Grund seines hohen Alters einen schönen Lebensabend zu bereiten, da eine Behandlung inkl. evtl. OP sehr schwierig wäre und ihn sehr stressen würde, was zu weiteren Komplikationen führen könne. Seine Alterung schritt im laufe des Jahres stark voran und der Hautlappen wurde immer größer, bis er zuletzt wie ein zu langer Hemdsärmel sein komplettes Bein inkl. Pfötchen bedeckte, so daß er mit der linken Pfote nur noch schlecht greifen konnte. Vorallem beim Hörnchen typischen Kopfüber herunterklettern, fand er mit der Pfote keinen Halt mehr. Auch beim fressen griff er nur noch mit rechts und setzte die linke Pfote nur noch stützend ein. Anfang September diskutierten Tanja und ich wie wir mit ihm weiter verfahren, weil er trotz Senioren gerechter Einrichtung immer wieder stürzte und wir auch schon aus dem Freundeskreis angesprochen wurden ob wir schon an eine Erlösung gedacht hätten. Da der Winterschlaf bevorstand und wir ihm den Streß des Tierarztbesuchs ersparen wollten, einigten wir uns darauf ihn in den Winterschlaf gehen zulassen und darauf zu hoffen das dieser ewig wird. Leider machte Sammy uns einen Strich durch die Rechnung. Er machte keine Anstalten in den Winterschlaf zu gehen. Nach dem er sich dann am letzten Wochenende das rechte Pfötchen bei einem Sturz so sehr verknackste, daß er es nicht mehr belasten konnte. Auch hatte er sich schon diverse Wunden zugezogen. Auch saß er nun häufig völlig abwesend im Käfig und machte einen kraftlosen Eindruck. Meistens schien es als drehe er nochmal für ein paar Minuten auf, um sich danach zurückzuziehen um seine Kräfte wieder zu sammeln. Auffällig war auch, daß er im letzten halben Jahr sehr zutraulich und schmusig wurde. Am Wochenende entschieden wir uns jedenfalls dem ein Ende zusetzen.
Im Nachhinein wurde unsere Entscheidung als richtig bestätigt. Die Tierärztin stellte fest, das er neben dem Hautlappen noch einen Tumor am linken Hoden hatte. Desweiteren machte er einen für diese Jahreszeit zu mageren Eindruck, er wirkte mehr als sei er gerade erst aus dem Winterschlaf erwacht. Beim Käfig leeren stellten wir auch fest, daß er noch keine typischen Futterbunker für den Winterschlaf angelegt hatte. Als wenn er gemerkt hätte, daß es mit ihm zu Ende geht.

Liebe Grüße
Tanja & Jörg


Danke für die schöne Zeit mit dir.


PS: Danke auch an Marian für so ein tolles Hörnchen.

mbpuppenspieler

Administrator

Beiträge: 3 200

Wohnort: Niddatal

Beruf: 23 Jahre Zahnarzthelferin, jetzt Schulkioskbetreiberin

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 16. Oktober 2016, 02:23

Hallo Ihr Beiden :troest:

das tut mir sehr leid mit Sammy, aber er hatte eine tolle Zeit bei euch.

Auch wenn wir uns leider ein bisschen aus den Augen verloren haben, fühle ich mit euch und drücke euch ganz fest. :knuddel: Sammy geht es jetzt gut und über 8 Jahre Hörnchenleben bei uns ist eine tolle Zeit - da darf ein Hörnchen auch mal über die Regenbogenbrücke gehen - so schwer, wie es uns auch fällt, es gehen zu lassen.

Behaltet euren Sammy in guter Erinnerung und denkt an die schönen Jahre, die ihr mit ihm hattet.

Tröstende Grüße auch von Matthias :troest:
Liebe Grüße

Barbara

3

Sonntag, 16. Oktober 2016, 09:46

Hi,

Es ist traurig die Nachricht zu hören. Ein Hörnchen einschläfern zu lassen ist sehr hard, aber wenn es besser für das Tier ist, immer der richtige Schritt. 8 einhalb Jahre sind eine lange Zeit. Wir denken immer wieder an die schönen Dinge mit unseren gestreiften Hausgenossen und freuen uns an diesen Momenten.

Liebe Grüße
die Nandes

claudiaaush

claudiaaush

Beiträge: 538

Wohnort: Hannover

Beruf: MTA

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 11:50

_sad_ auch von mir einen traurigen Gruß, Ihr habt eine schwere Entscheidung getroffen
einen charmanten Tag Euch _Str_

5

Sonntag, 23. Oktober 2016, 11:14

Hallo Tanja und Jörg,

mein Beileid. Aber Sammy hat ja wirklich ein schönes Alter erreicht. Fühlt euch gedrückt.

Lieben Gruß
Anja

Ähnliche Themen