Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum
HTFO auf Facebook
Hallo :-:
Das Haustierforum ist nun auch auf Facebook vertreten.
Hier darf gern 'geliked' und 'geteilt' werden!


eine erprobte Technik es ist wirklich vollbracht!


Neue Benutzer

Mellody (2. September 2017, 18:02)

sonnenschein (31. August 2017, 01:02)

KrümelsMama (17. August 2017, 13:47)

NellyRosaNase (10. August 2017, 16:12)

pethofen (5. August 2017, 19:13)

forenlist
forenlist.de Deine moderierte Forenliste

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Haustierforum Online. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »chinwonderland« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Wohnort: Duisburg

Beruf: Bürokauffrau

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. März 2008, 19:05

sehr niedlich

sind die niedlich! :love:

2

Donnerstag, 27. März 2008, 06:29

Wow, wie kam es, daß du plötzlich zu soviel neuem Zuwachs gekommen bist???
Die sind ja alle absolut zum knuffeln!
Haben sie sich problemlos in die Gesellschaft eingefügt?

3

Donnerstag, 27. März 2008, 12:51

Die sind ja sooooooooooooooooooo super süß !! :)
Gruß Anja

Murphy

HAMSTAAA!

Beiträge: 745

Beruf: kaufm. Angestellte

  • Nachricht senden

4

Freitag, 28. März 2008, 20:46

Wahnsinn! So schöne Tiere! Viel Spaß mit den neuen!
vlg
:WLFl: Ira
Es gibt Menschen, die der beste Beweis dafür sind,
dass ein komplett abgeschaltetes Gehirn nicht zwangsläufig zum Tode führt !!!

drundsj

Anfänger

Beiträge: 28

Wohnort: Gommern

Beruf: keinen

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 21. August 2008, 10:25

Hallo

Nach Spikes Tod habe ich in einer Kurzschlußreaktion eine Gruppe Chinchillas (ein Knirps, Ethien und Monty) an eine sehr gute Freundin vermittelt, die schon immer in die Tierchen verliebt war. Nun fehlt mir der nächtliche Radau, das kesse Verhalten und ich schaue auf einen fast leeren Stall (eines der ehemaligen Babys ist noch da, da er eigentlich mit Spike zusammen saß und daher nicht in die 3-er Gruppe konnte. Er ist jetzt fast 8 Monate.). Nun bin ich am Überlegen. Sol ich mir wieder eine kleine Gruppe zulegen??? Meine Tierchen von meiner Freundin will ich nicht zurück nehmen, da sie so begeistert von den dreien ist und ihr ganzes Herz an den Tieren hängt.

Was meint ihr???

LG

Dani

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »drundsj« (21. August 2008, 13:03)


6

Donnerstag, 21. August 2008, 12:53

Hallo,

kann mir gut vorstellen, daß dir das fehlt. Ist schon ungewöhnlich, an was wir uns so alles gewöhnen können.
Ist natürlich schwer zu sagen, ob eine neue Gruppe die ideale Lösung wäre.
Besser evtl. schauen, ob du einen Partner für das Baby bekommst. Irgendwo gibt es bestimmt ein einsames Chin,
das gut zu ihm passt.

Murphy

HAMSTAAA!

Beiträge: 745

Beruf: kaufm. Angestellte

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 21. August 2008, 21:27

Huhu!

Also, wenn Dir das jetzt noch fehlt, solltest Du was dagegen machen. Das hat ja auch eine positive Auswirkung auf die Seele - und dann denke ich schon, dass Du wieder eine Gruppe aufbauen solltest - Es fehlen einem ja grundsätzlich nur Dinge, die einem gut tun!
vlg
:WLFl: Ira
Es gibt Menschen, die der beste Beweis dafür sind,
dass ein komplett abgeschaltetes Gehirn nicht zwangsläufig zum Tode führt !!!

  • »chinwonderland« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Wohnort: Duisburg

Beruf: Bürokauffrau

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 21. August 2008, 21:44

Solltest du tun!

Hi Dani,

da wo deine Gruppe ist, geht es ihnen gut! Also würde ich mich auch entscheiden, sie bei deiner Freundin zu belassen!

Aber wie Katrin würde ich auch sagen, bau mit dem Baby was du hast eine neue Gruppe auf!
Es ist für dich und für den kleinen wichtig! ;)
So hast du wieder Leben in der Bude und der kleine Spielgefährten!

Viele Grüße
Steffi

drundsj

Anfänger

Beiträge: 28

Wohnort: Gommern

Beruf: keinen

  • Nachricht senden

9

Freitag, 22. August 2008, 09:59

Guten Morgen

Ja, ich werde mir wieder Chinchillas holen. Ich denke mal, dass das mir gut tut und dem Tayson (der Einzelgänger) auch. Jetzt bin ich am Überlegen: Ist es besser ein Jungtier zu holen oder ist es besser ein älteres bzw gleich altes Tier zu holen. Tayson wird am 10.9. acht Monate alt.

LG

Dani

  • »chinwonderland« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Wohnort: Duisburg

Beruf: Bürokauffrau

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 24. August 2008, 21:08

ich würde Babys nehmen

Hi Dani,

also wenn ich mich nochmal für weitere Chinchillas interessiere, würde ich Jungtiere nehmen, weil man mit ihnen noch besser arbeiten kann und sie bei einer Vergesellschaftung besser geeignet sind. Je älter ein Chinchilla ist, so ist es auch bei vielen anderen Tierarten, ist es schwerer einem Einzelgänger einen Partner zu geben. Allerdings gibt es mit sicherheit auch eine Menge Leute die das Gegenteil behaupten, und ich denke auch, dass es möglich ist, ältere Chins miteinander zu vergesellschaften!
Jedoch gibt es bestimmt viele ältere Chins in Tierheimen oder bei Privatleuten die ein neues Zuhause suchen und einen Partner!
:)

Die Entscheidung ist nicht einfach!
:S

LG

Steffi

Ähnliche Themen